Ernährung

Warum Ernährungsrichtlinien ?

Massband und straffe OberschenkelDie revolutionäre Therapie ermöglicht es Ihnen Fett geziehlt an den Problemzonen zu verbrennen – mit sicht- und spürbaren Ergebnissen innerhalb kürzester Zeit. Darüber hinaus können Sie den Erfolg Ihrer Figurtherapie durch die richtig Nahrung noch weiter steigern.

Richtige Ernährung..

…gibt Ihnen ausreichend Energie zur direkten Verbrennung von Fett bereits während der Behandlung und zur Aufrechterhaltung eines möglichst hohen Stoffwechsels. Sie vermeidet überschüssige Energie, die wieder in Fett umgewandelt und gespeichter werden kann und erhält und verbessert festes und figurformendes Gewebe – auch bei sinkendem Gewicht. Das erfreuliche Ergebnis ist ein rascher und langfristig anhaltender Abbau von überflüssigem Körperfett an den gewünschten Stellen. Weitere und vor allem auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Ernährungsinformationen erhalten Sie bei uns im Studio.

Fettverbrennungskost an Tagen mit Vacuum Therapie. 1.200 bis 1.500 kcal/Tag

Mischkost an den Zwischentagen. 1.500 bis 2.200 kcal/Tag

Vor dem Vacuum Training: Zu jeder Zeit: Nach dem Vacuum Training:
Kohlehydrate Gemüse, Obst & Salate Eiweiss
Fett verbrennt unter der Flamme des Kohlehydrates“,
Deshalbsoll der Großteilder erlaubten Kohlehydratebereits
vor dem Vacuum Training (1- 4 Stunden) gegessenwerden.

Empfohlene Menge:

120g Getreide oder Brot
oder 120g Teigwaren / Reis
oder 250g Kartoffeln
oder quick &easy…
Gemüse.Obst und Salate sollten sowohl in Kombination mit
Kohlehydraten als auch mit Eiweiß gegessen werden und
bei keiner Mahlzeitfehlen.

Empfohlene Menge:

300g Gemüse, natur
+ 2 Stück Obst
+ Salat. mit maximal
2 EL Dressing
Eiweiß ist der ..Baustein des Körpers“. Es hebt den Stoffwechsel.
fördert das Sättigungsgefühl und verbessert die
Festigkeit derMuskeln.

Empfohlene Menge:

160g sehr mageres Fleisch
oder 120g normales Fleisch
oder 400g Molke. natur
oder 250g Quark (20%Fett)
oder 250g fettarmes Joghurt
oder 100g Käse
oder 2 Volleier
oder quick &easy…

Mischkost an den Zwischentagen. 1.500 bis 2.200 kcal/Tag

Um einen möglichst hohen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten sollte an den Zwischentagen (Tage ohne dem Vacuum Training) etwas mehr als an den Tagen mit Hypoxitraining gegessen werden.

• Vielseitig – aber nicht zuviel

• Essen Sie öfters kleine abwechslungsreiche Mahlzeiten und bevorzugen Sie hochwertige Nahrungsmittel.

• Achten Sie auf vitaminschonende und kalorienarme Zubereitung und vermeiden Sie vor allem tierische Fette und Zucker.

• Gemüse. Salate und Obst sollte in reichlicher Menge bei keiner Mahlzeit fehlen.

• Verwenden Sie hochwertige Öle.

• Bevorzugen Sie Vollkornprodukte. die den BlutzuckerspiegeI nur langsam ansteigen lassen.

• Je konsequenter Sie auf Weißmehlprodukte. mit Zucker gesüßte Getränke und Süßwaren verzichten, desto besser.

• Vergessen Sie nicht ausreichend (mindestens 2 Liter) kalorienfrei zu trinken!

Was Sie unbedingt beachten sollten:

Oft sind es kleine Veränderungen. die Ihnen großen Erfolg bringen. ÜberprüfenSie Ihre Ess- und Trinkgewohnheiten nach unbewussten und versteckten Fehlern. Eine Mitschrift Ihrer Ernährung hilft Ihnen. eventuelle Fehler oder Mängel zu finden und zu vermeiden.

Trinke reichlich. jedoch ohne Kalorien
Mindestens 2 Liter Flüssigkeit täglich. am besten Wasser oder ungesüßte Tees entgiften und reinigen den Körper und besänftigen das Hungergefühl. Energie wird schneller transportiert und das Erscheinungsbild der Haut wird schöner.

Wenig Süßes – besonders vor dem Vacuum Training
Süße Speisen dringen sehr rasch in die Blutbahn und heben den Blutzuckerspiegel. Die Gegenmaßnahme des Körpers – die Ausschüttung des Insulins – hemmt den Fettabbau!

Vorsicht vor verstecktem Zucker
Zucker versteckt sich in vielen Nahrungsmitteln. nicht nur in Süßspeisen und Süßigkeiten. sondern auch in Molke- und Joghurtprodukten. Fertiggerichten. Ketchup etc.

Wenig Fett – besonders nach dem Vacuum Training
Jedes einzelne Hypoxitraining baut Fett aus den gewünschten Zonen ab. Achten Sie darauf. dieses Fett nicht wieder durch überflüssiges Fett in der Nahrung aufzufüllen.

Vorsicht vor verstecktem Fett
Meiden Sie Fette in Fleisch. Saucen. Mayonnaise. Wurst. Käse. Nüssen. Kuchen. Schokolade. Fertiggerichten. Süßspeisen etc.

Reichlich Gemüse. Salate und Obst
Gemüse. Salate und Obst liefern Vitamine. Ballaststoffe, Mineralstoffe und Wasser bei relativ wenig Kalorien. Meiden Sie bei der Zubereitung fertige Salatsaucen und Mayonnaise und bevorzugen Sie hochwertige Öle wie Raps- und Olivenöl.